Numismatik Lanz München   |   Auction 158   |   5 June 2014 Sort by Lot-NumberSort by Estimate
Online bidding closed

<< Previous lot Next lot >>
Lot 23





Estimate: 1'500 EUR   |   Starting price: 900 EUR Price realized: 1'600 EUR
GRIECHISCHE MÜNZEN
BRUTTIUM
KROTON
Stater, 530 - 500. KPO, Dreifuß mit Löwentatzen und drei Kesselhenkeln auf geperlter Standlinie, im rechten Feld Heron nach links, Perlkreis. Rs: KPO (Legende erhaben), incuser Dreifuß mit drei erhabenen Kesselhenkeln, im rechten Feld erhabener Heron nach links, darum herum Kreis aus engstehenden Querlinien. Attianese vgl. 21, SNG ANS 248-50, HN Italy 2081. 8,44g. Sehr gute Zentrierung, vorzüglich. Attraktives Exemplar aus der Frühphase der Münzprägung Krotons. Einen guten Einblick in das Aussehen der Dreifüße gibt das frühkeltische Fürstengrab von Bad Dürkheim (450-400). Der daraus geborgene Dreifuß wird einer Werkstatt um Vulci zugeschrieben (500-450). Auch der Stamnos (Weinbehälter) mit seinen figürlich verzierten Henkelgriffen und die langgeschnäbelte Weinkanne mit menschengestaltigem Henkel stellen unter den sonst eher uniformen etruskischen Importbronzen im keltischen Mitteleuropa anspruchsvolle Unikate dar. Wie die Darstellung des vorliegenden Staters besitzt der Bad Dürkheimer Dreifuß Füße in Form von Löwenpranken.

Add to watch list    |   Search for similar lots    |   Share:  

Close