Numismatik Lanz München   |   Auction 159   |   8 December 2014 Sort by Lot-NumberSort by Estimate
Online bidding closed

<< Previous lot Next lot >>
Lot 14





Estimate: 500 EUR   |   Starting price: 300 EUR Price realized: 350 EUR
KELTISCHE MÜNZEN
IRREGULÄRE MÜNZSTÄTTEN
Beischlag zu einem Sesterz des Claudius, ca. 2. H. 1. Jh. TI CLAVDIVS CAESARAVG P M TR P IMP, Kopf mit Lorbeerkranz nach rechts. Rs: EX S C / OB / CIVES / SERVATOS in vier Zeilen in einem unten gebundenen Eichenkranz. Zum Vorbild vgl. RIC² 96; BMC 115. 29,23g. Selten. Fast vorzüglich. Ex Slg. James M. Lindley; ex Numismatic Fine Arts, Auktion XVIII, 01.04.1987, Nr. 437. Der leicht barbarisierte Stil des Kaiserportraits auf der Vs. sowie die etwas verwildert wirkende Legende deuten auf eine zeitgenössische Imitation einer offiziellen claudischen Prägung hin. Diese könnte im Zusammenhang mit der Provinzialisierung Britanniens stehen, vgl. RIC² S. 114-116.

Add to watch list    |   Search for similar lots    |   Share:  

Close