Numismatik Lanz München   |   Auction 159   |   8 December 2014
Online bidding closed

<< Previous lot Next lot >>
Lot 668



Estimate: 1'500 EUR   |   Starting price: 900 EUR Price realized: 2'250 EUR
SAMMLUNG MAZARAKIS
KRIM
Cembalo-Gozia
H. (Hieronymus ?) Sauli
Dukaten o.J. (ab 1436), zeitgenössischer Beischlag nach Vorbild eines venezianischen Dukaten. H SA · VLIC · - · C · - · S · H · E · C · HS, Stadtgouverneur vor Heiligen kniend, zwischen beiden die Fahne, an deren Schaft rechts entlang D/V/X. Rs: SIT . T . XPE · DLT / Q · - · T REGISIT . DVCA ·, nimbierter Christus in der Mandorla von neun Sternen umgeben. Mazarakis S. 74/48 (dieses Exemplar), Friedberg -, Schlumberger -, Gamberini - . 3,49g. Höchst selten. Vorzüglich. Das C auf der Vorderseite unterhalb des knienden Gouverneurs/Capitanos verweist auf eine Prägung von Cembalo (Gozia) unter genuesischer Kontrolle. Die Byzantiner nannten die Stadt Yamboli während die Genueser sie nach ihrer Eroberung im Jahre 1365 in Cembalo umbenannten.

Add to watch list    |   Search for similar lots    |   Share:  

Close