Numismatik Lanz München   |   Auction 160   |   15 June 2015 Sort by Lot-NumberSort by Estimate
Online bidding closed

<< Previous lot Next lot >>
Lot 457



Estimate: 1'500 EUR   |   Starting price: 900 EUR Price realized: 1'020 EUR
RÖMISCHE MÜNZEN
KAISERREICH
CARACALLA (197 - 217)
Philippopolis in Thrakien
Bronzemedaillon auf die Pythischen Spiele für Alexander den Großen. AVT K M AVP CEVH - ANTΩNEINOC. Belorbeerte Büste mit Aegis von hinten gesehen n.l. Rs: KOINON ΘPAKΩN AΛEZAN ΠYΘI /A EN ΦIΛIΠ / Π-O (im Abschnitt), Kaiser mit Speer zu Pferde n.r. reitend, darunter fallender Orientaler mit phrygischer Mütze. Varbanov 1421; BMC -; Mouchmov 5334. 35,35g. Selten. Auf der beiden Seiten zentrale Körnung, Kl. Randausbruch, leicht geglättet, sonst fast vorzüglich. In Philippopolis war die Alexander-Begeisterung besonders ausgeprägt. Dies zeigt sich auch in Spielen, die das Koinon der Thraker unter Caracalla veranstaltete und deren Name laut der Münzlegenden ALEXANDRIA PUQIA war. Diese pythischen Spiele erinnerten an Alexander dem Großen, den von Caracalla besonders verehrt wurde, waren aber gleichzeitig dem Kaiser im Rahmen des Herrscherkultes gewidmet.

Add to watch list    |   Search for similar lots    |   Share:  

Close