Numismatik Lanz München   |   Auction 151   |   30 June - 1 July 2011 Sort by Lot-NumberSort by Estimate
Online bidding closed

  Next lot >>
Lot 1





Estimate: 2'000 EUR   |   Starting price: 1'200 EUR Price realized: 1'200 EUR
GRIECHISCHE MÜNZEN (SLG. DIEZ)
SIZILIEN
SYRAKUS
Dionysios I. (405-367)
SAMMLUNG GEHEIMRAT DIEZ

Robert Diez (1844 – 1922) aus Dresden war ein bedeutender Bildhauer, der sich mit der Polychromie der griechischen Plastik intensiv auseinendergesetzt hat. Julius Diez (1870 – 1957) aus München war ein wichtiger und vielseitiger Maler und Grafiker, der 1908 das Exlibris für Georg Habich schuf, auf dem zwei griechische Münzen dargestellt sind. Beide waren Mitglieder der Münchener Secession, keiner war in einem numismatischem Verein. Die den Münzen beiliegenden Herkunftsangaben lassen keinen eindeutigen Schluß zu, welcher der beiden Professoren diese interessante Sammlung begonnen und aufgebaut hat.
Die Sammlung umfasst die Losnummern 1-216

20 Gold Litrai, ca. 405-400. ΣΥP-A, Kopf des Herakles im Löwenskalp nach links. Rs: S-U/P-A, viergeteiltes Quadratum incusum im einfachen Linienkreis, im vertieften Mittelmedaillon Kopf der Arethusa (?) nach links. BMC 133 (vgl. 406-312 v. Chr.); SNG ANS 353. 0,99g. Selten. Vorderseite rostiger Stempel, sonst vorzüglich. Ex Slg. Philipsen, Jacob Hirsch, Auktion XV. (28. Mai 1906, München) Nr. 1175.

Add to watch list    |   Search for similar lots    |   Share:  

Close