Numismatik Lanz München   |   Auction 151   |   30 June - 1 July 2011
Online bidding closed

<< Previous lot Next lot >>
Lot 639



Estimate: 300 EUR   |   Starting price: 180 EUR Price realized: 300 EUR
RÖMISCHE MÜNZEN
REPUBLIK
L. SCRIBONIUS LIBO
Denar, 62, Rom. BON·EVENT - LIBO. Kopf des Bonus Eventus (der Gott des guten Erfolgs) mit Tänie im Haar nach rechts. Rs: PVTEAL / SCRIBON. Puteal Scribonianum, geschmückt mit zwei Kitharai, die durch eine Girlande verbunden sind, auf den Stufen der Basis Zange. Cr. 416/1b; Syd. 928; Bauten Roms, Nr. 12 und 13; Hill, Monuments 57. 3,71g. Vorzüglich. Ein Puteal war eigentlich eine Brunneneinfassung; hier wurde es als Abgrenzung eines "Blitzgrabes", d.h. der Stelle, wo ein Blitz eingeschlagen hatte und die kein menschlicher Fuß mehr betreten durfte, verwendet. Denare der Münzmeister Paullus Aemilius Lepidus und L. Scribonius Libo bilden auf den Rückseiten alle vier Seiten des Puteals des Scribonius Libo ab, das sich auf dem Forum befand. Auf jeder Seite sieht man ein Werkzeug des Gottes Vulcan, Hammer, Amboss, Zange und Pileus, ohne die er die Blitze des Jupiter nicht schmieden konnte. - Open spaces in Rome which had been struck by lightning were sacred to Jupiter and enclosed with a well-head (puteal). The most famous one was that of Scribonius Libo, which has been located at the Forum Romanum. Its reliefs depicted the tools and items of the god Vulcano - hammer, anvil, tongs and pileus.

Add to watch list    |   Search for similar lots    |   Share:  

Close