Numismatik Lanz München   |   Auction 151   |   30 June - 1 July 2011
Online bidding closed

<< Previous lot Next lot >>
Lot 876



Estimate: 8'000 EUR   |   Starting price: 4'800 EUR Price realized: 14'000 EUR
RÖMISCHE MÜNZEN
KAISERREICH
REGALIANUS (260)
Antoninian, Carnuntum IMP C P C RE[GALIANVS AVG], drapierte Büste mit Strahlenkrone nach rechts. Rs. PROVIDENTIA AVGG, Providentia in Vorderansicht stehend, Kopf nach links gewandt, mit der vorgestreckten Rechten Ähren über Modius haltend, im linken Arm Füllhorn. RIC V 2, 587 Nr. 8 (R5); Göbl, Regalianus und Dryantilla, 1970, 13 (Obversstempel I, Reversstempel 2); Göbl, MIR 43, Tf. 123, Nr. 1714a. 3,51g. Extrem selten. Sehr schön, Überprägung einer zu kleinen Münze. Nach der Gefangennahme des Kaisers Valerian durch die Perser im Jahre 260 wurden im Balkanraum nacheinander mehrere Offiziere zu Kaisern erhoben, aber schon bald wieder von Gallienus und seinen Heerführern beseitigt. Einer von diesen war Regalian, der in der 2. Hälfte 260, wahrscheinlich in Carnuntum zum Kaiser ausgerufen wurde, aber noch im selben Jahr gestürzt und ermordet wurde.

Add to watch list    |   Search for similar lots    |   Share:  

Close