Numismatik Lanz München   |   Auction 162   |   6 June 2016 Sort by Lot-NumberSort by Estimate
Online bidding closed

<< Previous lot Next lot >>
Lot 231





Estimate: 1'800 EUR   |   Starting price: 1'080 EUR Price realized: 2'000 EUR
RÖMISCHE MÜNZEN
KAISERREICH
Augustus (54 - 68)
Sesterz, 67, Lugdunum. IMP NERO CAESAR AVG P MAX TR P P P. Porträtbüste des Kaisers mit Lorbeerkranz nach rechts, an der Spitze der Büste kleiner Globus. Rs: Nero in Militärtracht zu Pferd nach rechts galoppierend, mit der Rechten Lanze waagerecht haltend, hinter ihm, halb verdeckt, ein Offizier nach rechts reitend, über der rechten Schulter Vexillum tragend, im Feld S - C, im Abschnitt DECVRSIO. RIC 581; BMCRE 315; WCN 462. 26,58g. Selten. Patiniert, sonst fast vorzüglich. Decursio bedeutet entweder Training oder Parade. Wenn der Kaiser zusammen mit seinen Soldaten trainierte oder in einer Parade auftrat, machte er damit seine Rolle als Oberbefehlshaber des Militärs deutlich und zeigte seine körperlichen bzw. soldatischen Fähigkeiten. Sueton (Vita des Nero 7) berichtet, dass Nero schon als Knabe an einer Parade teilgenommen hatte, indem er den Prätorianern einen Schild vorantrug. Die Münze hebt hervor, dass Nero zusammen mit seinen Gardereitern trainierte und dabei eine gute Figur machte. Die neronischen Decursio-Münzen sind die einzigen dieses Typus.

Add to watch list    |   Search for similar lots    |   Share:  

Close