Maintenance work on 28 March 2017

Please note that Sixbid.com will be offline on 28 March 2017 from 10 AM to 3 PM CEST at the latest due to maintenance work.



Auktionen Frühwald   |   Auction 124   |   18 - 19 February 2017
Online bidding closed

<< Previous lot Next lot >>
Session 1, Lot 49





Estimate: -   |   Starting price: 1'500 EUR Price realized: 2'200 EUR
Münzen Altdeutschland Regensburg
Freie Stadt 6 Kreuzer 1554 nach dem Münzfuß der 2. Augsburger Reichsmünzürdnung vom 28. Juli 1551 (Mm. Martin Walch). MONE . R - EIPVB . R - ATISBO - NENSIS .I5 - 54. über Stadtschild auf Langkreuz. Rs: * S : WOLFG - ANG : OR : P (Rosetten statt Punkte) Stehender St. Wolfgang von vorn mit Dommodell, Krummstab und Axt., vermutlich UNIKUM. Regensburg. Be. 3203. Pl. 343. Schulten 2866. Slg.Beck -. Slg.Jenke -. Exemplar der Auktion Gerhard Hirsch Nachfolger vom 8. Mai 2007 (250-251) Losnummer 178 Schätzpreis EURO 3250; dort wie folgt zitiert: Die wohl seltenste Kleinmünze der Stadt Regensburg. Fehlt in allen großen Sammlungen! Von den gleichen Stempeln wurden auch Goldgulden geprägt (Be. 105) und der Vorderseiten-Stempel wurde noch für ein weiteres Sechskreuzerstück verwendet mit Doppeladler und Kaisertitel auf der Rückseite. Nach dem Münzfuß der 2. Reichsmünzordnung prägte Regensburg nur recht wenige Münzen: ein 20 Kreuzer 1555, die Sechskreuzer 1554 in drei Varianten, Groschen von 1552 - 1555 und Pfennige von 1551 - 1554. 2.55 g. vz

Add to watch list    |   Search for similar lots    |   Share:  

Close