Maintenance work on 28 March 2017

Please note that Sixbid.com will be offline on 28 March 2017 from 10 AM to 3 PM CEST at the latest due to maintenance work.



Kricheldorf   |   Auction 49   |   20 - 21 February 2017
Online bidding closed

<< Previous lot Next lot >>
Lot 4





Estimate: 1'000 EUR   |   Starting price: 800 EUR Price realized: 950 EUR
GALLIA. Kelten.
Namnetes.
Geringhaltiger Goldstater (Blassgoldstater) 2. / 1.Jh. v. Chr., Region Nantes.
Kopf des Ogmius n.r., vor dem Gesicht ein Joch (Kandare?). Vier Zügel (Ketten) aus dem Kopf des Gottes enden an den Ohren kleiner Gesichter.
Rv.: Biga mit Wagenlenker n.r., gezogen von Gott Taranis (androkephales Pferd), darunter Halbfigur (Teutates?) v.v. mit ausgebreiteten Armen, die Fesseln des Pferdes haltend (Hippophoros= Pferd tragend).
Delestrée/Tache 2187; LT vgl. 6723ff. (Andecavi); Scheers BSFN 37 (Juin 1982) p.181-6; Scheers (SM) 435ff.
Blassgold; 7,21 g; St.4.
Expl. Kricheldorf Auktion 19 (1968) Nr. 1

Sehr schön

Ogmius, Gott der Beredsamkeit, überzeugt seine Zuhörer, die ihm daraufhin willfährige Gefolgsleute werden. Nach Lukian ist überliefert, dass die Kelten der Überzeugung waren, dass Wort und Überredungskunst eine stärkere Macht verliehen als Kraft und Gewalt. Sie stellten daher Ogmius auf eine Stufe mit dem griechischen Herakles.

Add to watch list    |   Search for similar lots    |   Share:  

Close