Kricheldorf   |   Auction 49   |   20 - 21 February 2017
Online bidding closed

<< Previous lot Next lot >>
Lot 61





Estimate: 1'000 EUR   |   Starting price: 800 EUR Online bidding closed
MAKEDONIA. Stammesprägungen.
Satrai (Vormals unter Lete bzw. Siris geführt).
Stater Ende 6.Jh.v. Chr., Berge (Region Serres).
Nackter ityphallischer Satyr mit langen geflochtenen Haaren, Spitzbart, Pferdeohren und Pferdebeinen n.r., greift mit der Rechten eine sich wegdrehende bekleidete Klodone (Nymphe), ebenfalls mit Ohrring und ebenfalls langen geflochtenen Haaren. Beide halten die Linke erhoben, die Köpfe einander zugewandt. In den Feldern drei Globuli.
Rv.: Quadratum Incusum, diagonal durch Doppellinie in vier Segmente geteilt.
Svor. (HPM) Tf. VIII,1-7 ; SNG Lockett 1325 (dieses Exemplar); Psoma Type 21; Dressel und Regling 33 ff.
AR; 9,73 g.
Erworben bei Kricheldorf 1972.

Bedeutende Provenienz  Seltene Rückseitenvariante  Sehr schön

Hier im Gegensatz zu dem sehr seltenen vorigen Stück, die üblicherweise vorkommende als „fliehende Nymphe“ interpretierte Szene, neuerdings vorsichtig auch bei Psoma als „dancing maenad and satyr scene“ bezeichnet.

Add to watch list    |   Search for similar lots    |   Share:  

Close