Kricheldorf   |   Auction 49   |   20 - 21 February 2017
Online bidding closed

<< Previous lot Next lot >>
Lot 76





Estimate: 300 EUR   |   Starting price: 240 EUR Price realized: 440 EUR
MAKEDONIA. Unter Römischer Verwaltung.
Quaestor Aesillas.
Tetradrachmon nach 90 v. Chr., Thessaloniki.
Für die Zahlungen an die Thrakischen Stämme, u.a. an Cotys, zur Sicherung der Nordgrenzen.
ΜΑΚΕΔΟΝΩΝ  Kopf Alexander des Großen mit wehenden Haaren und Horn des Zeus Ammon n.r., am Nacken Münzstättenzeichen ʘ .
Rv.: ΑΕSΙLLΑS - Q  Fiscus (Geldkorb), Herakleskeule und Sella (Quaestorensitz). Das Ganze im Lorbeerkranz, in der oberen Schleife ein Monogramm ΤΑ .
Bauslaugh Group II, 7-26 (dieses Vorkommen nicht verzeichnet).
AR; 16,55 g; St.0.
Expl. Kress Auktion 132 (1965) Nr. 105.

Rückseite leicht bearbeitet  Vorzüglich

Zahlungen von der zentralen (römischen) Geldverwaltung nach Griechenland, und Verhinderung der Zuströme barbarischer Horden sind wie hier offensichtlich zu erkennen keine Erfindung der Neuzeit.

Add to watch list    |   Search for similar lots    |   Share:  

Close