Auktionen Münzhandlung Sonntag   |   Auktion 25   |   29 - 31 May 2017
Online bidding closed

<< Previous lot Next lot >>
Session II, Lot 790





Estimate: 5'000 EUR   |   Starting price: 4'500 EUR Price realized: 6'000 EUR
Donauwörth, königliche Münzstätte. Philipp - Otto IV. - Friedrich II. 1198-1208-1215-1250. Brakteat. Gekröntes Königsbrustbild, in den Händen schräg nach außen haltend ein Kreuz- bzw. Lilienzepter. Wulstreif, umgeben von zwölf Bögen, jeweils Punkte ein- und ausschließend. Steinh. 112, Gebh. -, Slg. Eglmeier -. 0,65 g
von größter Seltenheit, winziger unbedeutender Randausbruch, vorzüglich
Äußerst seltener Brakteat von feinstem Stempelschnitt, der nach unserem Erkenntnisstand noch niemals auf einer Auktion angeboten wurde. Steinhilber erwähnt ein Exemplar aus dem Fund von Wollishausen und nennt als weitere Zitierquelle die "Mitteilungen der österreichischen Gesellschaft für Münz- und Medaillenkunde, 1908, Seite 30, e", wo offenbar ein derartiges Stück beschrieben wurde. Rein von der Abbildung her könnte es sich bei unserem Exemplar um eine leichte Stempelvariante zu dem bei Steinhilber abgebildeten Stück handeln.

Add to watch list    |   Search for similar lots    |   Share:  

Close