Numismatik Lanz München   |   Auction 164   |   23 May 2017 Sort by Lot-NumberSort by Estimate
Online bidding closed

<< Previous lot Next lot >>
Session II, Lot 379





Estimate: 600 EUR   |   Starting price: 360 EUR ---
GEISTLICHKEIT. Wyschehrad. Erinnerungsmedaille zur Installation des Propstes Adalbert Ruffer. Kupfermedaille 1895. Inmitten einer gotisierenden vierpaßartigen, gestabten Rahmung mit Laubwerk die als Gnadenbild einzustufende Wyschehrader Maria Lactans, beide Personen strahlennimbiert, darunter das mit Mitra und Krummstab ausgezeichnete Wappen des Chorherrenstifts St. Peter und Paul (zwei gekreuzte Schlüssel), oben bezeichnet "S . M . DE PLUVIA E . W .", in den seitlichen Pässen "DIE II. FEBR." und "MDCCCLIX", rechts unten "W.S.". Gerahmt durch Kreis aus Profilstab. "ADALBERT RUFFER REG. COLLEG. ECCLES. WISSEHRAD. PRAEPOSITUS LIX. INSTALLA TUS *". Rs: Historische Ansicht des dicht mit Bauten bestandenen Wyschhradberges an der Moldau. Rahmung durch Rundstabkreis. "WISSEHRAD INCUNABULA CHRISTIANISMI ET CULTU RAE PER BOHEMIAM ET FINITIMAS PLAGAS *". 27,78g. Selten. Stempelglanz.
Sehr feine Arbeit des Medailleurs Wenzel Seidan (1817-70). In der Kirche des im Hochmittelalter gegründeten Kollegiatstifts Wyschehrad wird ein gotisches Tafelbild der "Regenmadonna" (de pluvia) verehrt, die besonders in Dürreperioden angerufen wurde. Sie ist auf A abgebildet. Dennoch handelt es sich nicht um eine Wallfahrtsmedaille, sondern um eine Gedenkmedaille zur Amtseinführung des Propstes Ruffer (1859-70). -"Wyschehrad. b. Prag. 1859. Unter: Adalbert Ruffer. 1859-70. Unger. 2469. Doneb. 4700". Aus Sammlung Rudolf von Höfken -Hattingsheim.

Add to watch list    |   Search for similar lots    |   Share:  

Close