Numismatik Lanz München   |   Auction 164   |   23 May 2017 Sort by Lot-NumberSort by Estimate
Online bidding closed

<< Previous lot Next lot >>
Session III, Lot 536





Estimate: 500 EUR   |   Starting price: 300 EUR ---
Sammlung Rudolf von Höfken. Admont (Österreich, Steiermark) Abt Anselm Luerzer von Zechenthal. Silberanhänger um 1710/15. Vierpassförmig, mehrteilig. Halbfigur des ringnimbierten hl. Abtes Benedikt, dessen Rechte auf dem Benediktusschild ruht. "S . PATER BENEDICT". Rs: Halbfigur des infulierten, strahlennimbierten hl. Blasius; neben dessen linker Schulter Hirschkopf. "S. BLASIVS EP. M. PATRON . | ADMONT | ENSIS". 20,28g. An wenigen Stellen abgegriffen, auf Rs winziger Formriß, Patina. Vorzüglich.
Guß, vortretender, profilierter Rand. Zusätzlicher kräftiger, angesetzter Schutzrand, daran oben, an den Seiten und unten je ein Knauf, der obere dient als Öse, darin Ringlein. Maße inklusive der Knäufe. Künstlerisch qualitätvolle Reliefs, A kräftig. Wie Peus 1947, die Medaille dort jedoch ohne den zusätzlichen Schutzrand, ohne Knäufe, quer gehenkelt, Messing/Kupfer und in wesentlich schlechterer Erhaltung. Entstanden unter Abt Anselm Luerzer von Zechenthal (1707-18). St. Blasius ist der Patron der Stiftskirche. - "Admont. Steiermark. Unter A. Luerzer v. Zechenthal 1707-18. Unger. [Peus L 99] 1660. K.O.cor. [?] Helb. Auct. 896, 1396." Aus Sammlung Rudolf von Höfken - Hattingsheim.

Add to watch list    |   Search for similar lots    |   Share:  

Close