Numismatik Lanz München   |   Auction 164   |   23 May 2017 Sort by Lot-NumberSort by Estimate
Online bidding closed

<< Previous lot Next lot >>
Session III, Lot 540





Estimate: 600 EUR   |   Starting price: 360 EUR Price realized: 600 EUR
Sammlung Rudolf von Höfken. Hl. Maria: Mda.m. Kind, Halbfigur, Metallrelief, got./Hl. Wenzel: kein Kultbild. Silbermedaille, vergoldet, Guß.18. Jahrhundert. Hl. Johannes Nepomuk pilgert zur Marienkirche. Mit einem Nimbus ausgestattet, nähert er sich von links in einer Landschaft der Kirchenfassade, über deren Portal das Gnadenbild erstrahlt. "S . IOAN . NEPOM . M ." Rs: Szene der Ermordung des hl. Wenzel. Sein bereits die Königskrone tragender Bruder Boleslav sticht den ringnimbierten Knienden, der die Krone vor sich abgelegt hat, von links hinten nieder, der sterbende Heilige hält sich charakteristischerweise am Türring des Kircheneingangs fest; über dem Türring erscheint das Pax-Zeichen, darüber Strahlen aus Wolken. "S . WENCESLAVS M . PAT . BOHEM . | ROMA". 19,03g. Sehr selten. Stempelglanz.
Peus 2698, jedoch ohne den dort vorhandenen Schutzrand. Vs. bezieht sich auf die Marienwallfahrtskirche in Altbunzlau, wohin der hl. Nepomuk vor seinem Martertod gewallfahrtet sein soll, Rs. auf die zweite Wallfahrtskirche am Ort. An einem Eingang dieser Kirche (ehem. St. Cosmas und Damian) geschah der Mord am böhmischen Nationalheiligen. Dadurch wurde das daraufhin dem hl. Wenzel gewidmete Gotteshaus zu einem zentralen Heiligtum des Volkes. - "Alt-Bunzlau. J.Nep. bei d. Kirche in Altbunzlau. Deren Gnadenbild. Aus Sammlung Rudolf von Höfken - Hattingsheim.Vgl. die Bilder. Kill. 4297 bei Prag! Auct. Collmann No. 750 T cor. (?) Bei Donebauer Nr. 4745 nach Prag!"

Add to watch list    |   Search for similar lots    |   Share:  

Close