Numismatik Lanz München   |   Auction 164   |   23 May 2017
Online bidding closed

<< Previous lot Next lot >>
Session III, Lot 586





Estimate: 500 EUR   |   Starting price: 300 EUR Price realized: 500 EUR
Sammlung Rudolf von Höfken. Salzburg, Stift Nonnberg (Österreich, Salzburg) Hl. Erentrud. Messinganhänger, oval. Gezeigt ist, wenngleich mit einer Reihe von Abwandlungen, das gotische Silberbüstenreliquiar Erentruds, um das Haupt liegt ein Strahlen- und Flammenschein. "[Rosette] | S: EHRENTRVDIS V: ABBATISSAE NVNBER GENSIS ." Neben den Füßen des Sockels rechts "P" (?) und links "S". Einrahmung durch randparallelen Blatt- und Perlstab. Rs : Unten mittig Benediktusschild, flankiert von Sebastian (rechts) und Rochus (links) über Standleiste, oben über Wolken die Krönung Mariens durch die Dreifaltigkeit, die Heiligen und Christus sind ringnimbiert, Gottvater zeigt den Dreiecksnimbus, die Taube des Heiligen Geistes umgibt ein Strahlenschein. Unter der Standleiste ein kaum deutbarer Buchstabe rechts (M, H?) und ein "B" (R, K?) links, außen - die Heiligen bezeichnend - neben Sebastian "S: S:" und neben Rochus "S R". Einrahmung durch randparallelen Perlstab zwischen Rundstäben. 11,60g. Selten. Leicht gebogen, Stempelrisse, fleckig. Vorzüglich.
Barock, um 1680 von Paul Seel und einem weiteren Medailleur; falls dessen Initialen als MB zu interpretieren sein sollten, ist auf Karl Roll, Weitere Nachrichten über die Familie See, Wien 1912, bes. S. 237, 271, zu verweisen. A offenbaR identisch mit Zeller 107 A; diese Medaille wird auf 1682 datiert. Das Reliquiar stellt das wichtigste Heiltum der Benediktinerinnenabtei dar. -"Nonnberg. PS. MR? Existiert auch mit einem Ulrichskreuz im Revers statt Ehrentrud. Pachinger 603. S. 20. No 64." Aus Sammlung Rudolf von Höfken - Hattingsheim.

Add to watch list    |   Search for similar lots    |   Share:  

Close