Hess Divo   |   Auktion 333   |   30 November 2017 Sort by Lot-NumberSort by Estimate
Online bidding closed

<< Previous lot Next lot >>
Lot 365





Estimate: 5'000 CHF   |   Starting price: 4'000 CHF Price realized: 10'000 CHF
BALTIC STATES. RIGA, STADT. 2 Dukaten 1575. DAT GEBVT IV VNSER HERE GOT. Stadtwappen // GEVET RIGHTE AXCISE VND SCHOT. Gekreuzte Schlüssel, zu den Seiten 7 - 5. Cf. Reichel II, 409. 6,90 g.
GOLD. RRRR. Von allergrösster Seltenheit. Wohl unpubliziertes Unikum.
Attraktives, vorzügliches Exemplar
Interessantes Denkmal aus der Zeit, als sich Riga als freie Reichsstadt des Heiligen Römischen Reiches etablieren wollte. 1562 unterwarfen sich der Deutsche Orden und der Erzbischof von Riga dem polnisch-litauischen Königreich.

Die deutsch und protestantisch geprägte Hansestadt Riga erhoffte sich Hilfe aus dem Westen zur Behauptung der Unabhängigkeit, die jedoch ausblieb. 1581, von Polen und Russland bedrängt, huldigte die Stadt Stephan Batory und blieb bis zur Eroberung durch die Schweden 1621 unter polnisch-litauischer Herrschaft.

Heinrich Jochumsen in seinem "Verzeichnis aller bisher nachweisbaren baltischen Münzen" (Riga, 1928) erwähnt unter "Riga - Freiheitszeit" Silber und Kleinmünzen vom Artiger bis zum Taler sowie als einzige verschollene Goldprägung eine "Mark in Gold zu 31/8 Ducaten" im pagenkoppischen Kabinett nach Arndt, livländische Chronik, p. 327, Halle 1753.

Add to watch list    |   Search for similar lots    |   Share:  

Close