Navigation  Pin?

Sale information
Terms of sale
Prices realized
Search this auction:

Sort-Order: Lot-Number
Sort by Lot-NumberSort by Estimate
Browse all lots (3742)



Teutoburger Münzauktion GmbH   |   Auktion 111   |   8 - 9 December 2017 Sort by Lot-NumberSort by Estimate
Online bidding closed

<< Previous lot Next lot >>
Session I, Lot 352





Estimate: 20'000 EUR   |   Starting price: 18'000 EUR ---
Bayern
Karl Theodor 1777-1799 Inngold-Dukat 1798. Kopf n.r. ohne Graveurssignatur (von Destouches, wie der Isargold-Dukat und der Donaugold-Dukat von 1798)/EX AURO OENI. Der Flußgott mit ovalem Wappenschild, im Abschnitt Jahreszahl MDCCXCVIII. 3,47 g Hahn 354 Fb. 251 Witt. 2345 vorzüglich, winz. Kratzer, von größter Seltenheit

Laut Hahn ging die Ausbeute an Flußgold aus den drei bayerischen Flüssen Isar, Inn und Donau eher zurück. 1778 und 1779 erbrachte die obligatorische Ablieferung 0,843 kg, 1780 waren es 0,605 kg. Nach der Bergordnung v. 1784 wurde die Mark Feingold mit 338 Gulden eingelöst, d.h. ca. 15 % unter dem Dukatenwert v. 1786. Somit würde sich für 1779 eine Prägezahl von 242 Ex. ergeben, 1780 nur 170 Ex. (für alle 3 Flußdukaten-Typen zusammen), 1793 und erst 1798 dürfte die Goldmenge noch wesentlich geringer gewesen sein.

Add to watch list    |   Search for similar lots    |   Share:  

Close