Numismatik Lanz München   |   Auktion 165   |   8 December 2017 Sort by Lot-NumberSort by Estimate
Online bidding ends:  8 December 2017 09:00 CET

<< Previous lot Next lot >>
Lot 282





Estimate: 10'000 EUR   |   Starting price: 6'000 EUR
EUR  
KAISERREICH. GORDIANUS III. (238 - 244). Apamea (Kibotos) in Phrygien. Bronze. AVT K M AN GOPDIAN[O-C]. Gepanzerte Büste mit Drapierung und Strahlenkrone von hinten gesehen. Rs: PAR BAKCIOU PAN APAMªWN. Noah und seine Frau stehen in einer kastenförmigen Arche, deren Deckel aufgeklappt ist; links in einer zweiten Szenerie danken sie im Adorationsgestus Gott, darüber eine Taube (oder Rabe) mit Ölzweig in den Krallen nach rechts fliegend, auf dem Kastendeckel weiterer Vogel sitzend, auf dem Kasten [NWª]. RPC online, VII.1, 701; SNG v. Aulock 8347; CNG Triton V, 15.01.2002, Los Nr. 1735 (Rs. stempelgleich). 23,83g. Äußerst selten. Fast vorzüglich.
Die Stadt Apameia in Phrygien mit dem Beinamen 'Kibotos' ('Kiste') zeigt mit dieser Prägung, dass sie die jüdische Tradition der Noah-Geschichte in ihren Gründungsmythos aufnahm und damit die große jüdische Gemeinde der Stadt integrierte: Noah landete mit seiner 'Kibotos' in Apameia; die Juden von Apameia waren Abkömmlinge Noahs.

Add to watch list    |   Search for similar lots    |   Share:  

Close