Fritz Rudolf Künker GmbH & Co. KG   |   Auktion 306   |   22 - 23 March 2018 Sort by Lot-NumberSort by Estimate
Online bidding closed

<< Previous lot Next lot >>
Lot 5031





Estimate: 20'000 EUR   |   Starting price: 16'000 EUR Price realized: 28'000 EUR
DÄNEMARK. KÖNIGREICH. Christian IV., 1588-1648. Dukat 1640, Glückstadt. 3,49 g. Münzmeister Simon Timpfe. CHRISTIANUS • IIII - D : G : DAN : N : V : G : Q : R : Der gekrönte und geharnischte König steht nach r., mit der Rechten das Zepter schulternd, in der Linken Reichsapfel//REGNA - FIRMAT - PIETAS, DUCATUS / REGIÆ / MAISTA / TIS DANI in Kartusche, darunter die geteilte Jahreszahl 16 - 40 und das Münz­meister­zeichen. Fb. 37; Hede 153 A; Schou 1.
Von größter Seltenheit. Sehr schön-vorzüglich
Unter Christian IV. war die Münzstätte Glückstadt nur zeitweilig aktiv. Zunächst wurde sie von 1619 bis 1630 von Münzmeister Albert Dionis betrieben, dann ruhte sie zehn Jahre lang. Zwischen 1640 und 1643 war die Münze an Simon Timpfe verpachtet, der auch den vorliegenden, äußerst seltenen Dukaten herausgeben ließ. Nach Timpfe leitete Jacob Schwieger (1644-1647) die Münzstätte.

Add to watch list    |   Search for similar lots    |   Share:  

Close