Hess Divo   |   Auktion 334   |   29 May 2018 Sort by Lot-NumberSort by Estimate
Online bidding closed

<< Previous lot Next lot >>
Lot 756





Estimate: 2'000 CHF   |   Starting price: 2'000 CHF Price realized: 6'000 CHF
TIROL, GRAFSCHAFT. Erzherzog Sigismund, "der Münzreiche", 1446-1490. Pfundner o. J., Hall. Stempelschneider Wenzel Kröndl. Gekröntes und geharnischtes Brustbild des Erzherzogs rechts//Gekrönter Adler mit Wappen auf der Brust, nach l. gewandt. M./T. 57. 6,34 g.
Von großer Seltenheit. Attraktives, sehr schönes Exemplar
Provenance: Sammlung J. S. Moser.
Erzherzog Sigismund, *26.10.1427 Innsbruck, †04.03.1496 Innsbruck, war der Sohn Friedrichs IV., der durch permanente Geldnot den Beinamen "mit der leeren Tasche" erhielt. Erst 1446 wurde Sigismund aus der Vormundschaft Kaiser Friedrichs III. entlassen. Seit dem 8. Dezember führte er den Titel Erzherzog. Er schloß die Münzstätte in Meran und eröffnete die Münzstätte Hall bei Innsbruck, die sich rasch zu einer der modernsten und produktivsten Münzstätten weltweit entwickeln sollte. Durch die reichen Silberbergwerke Tirols (vor allem in Schwaz) wurde seine umfassende Geldreform ermöglicht, die ihm den Beinamen "der Münzreiche" einbrachte. Am 16. März 1490 überließ er Tirol und die Vorlande seinem Vetter Maximilian I.

Add to watch list    |   Search for similar lots    |   Share:  

Close