Gorny & Mosch   |   Auktion 256   |   26 June 2018 Sort by Lot-NumberSort by Estimate
Online bidding ends:  26 June 2018 09:00 CEST

<< Previous lot Next lot >>
Lot 155





Estimate: 6'000 EUR   |   Starting price: 4'800 EUR
EUR  
STEINSKULPTUR
STONE SCULPTURE

Torso des Herakles. Römische Kaiserzeit, 2. / 3. Jh. n. Chr. Weißer, feinkristalliner Marmor. H 36cm. Unterlebensgroße nackte Figur des argivischen Helden in kontrapostischem Stand mit dem Rest des Löwenfells, das über den waagrechten linken Unterarm hinabfällt und den Äpfeln der Hesperiden in der Linken. Kleines geflicktes Loch am Bauch.
Provenienz: Ex Hermann Historica München Auktion 70, 2015, 3575; ex Hirsch Nachf. München Auktion 292, 2013. 588; erworben in den 1990er Jahren bei Lui de Lauro Ltd. London.
Mit dem breit aufgestelltem Stand bei linkem Standbein ist die Figur wohl von späthellenistischen Schöpfungen wie dem Herakles Lenbach abhängig. Auffällig ist die übertrieben ausgeprägte Muskulatur, ein Charakteristikum, mit dem die übermenschliche Stärke des Helden in der Rundplastik seit der Gestaltung des Urbildes des Herakles Farnese durch Lysipp aufgezeigt wird. Die Äpfel in der Linken verweisen auf die letzte Tat des Dodekathlos, mit der Herakles vor allem durch seine Muskelkraft den Aufstieg unter die Götter errang. Roman marble torso of naked Herakles with the lion´s skin falling down over his left arm and the apples of the Hesperides in his left hand. The figure emphasizes the extreme muscularity of the hero who gained his place among the gods not only with his virtue but also with his physical power. Roman Imperial period, 2nd / 3rd century A.D. Litte filled up hole at the belly.

Add to watch list    |   Search for similar lots    |   Share:  

Close