Dr. Busso Peus Nachf.   |   Auktion 423   |   7 - 9 November 2018 Sort by Lot-NumberSort by Estimate
Online bidding closed

<< Previous lot Next lot >>
Session I, Lot 23





Estimate: 300 EUR   |   Starting price: 300 EUR Price realized: 240 EUR
Makedonisches Weltreich
Alexander III. der Grosse, 336-323 v. Chr. Tetradrachme 333/327 v. Chr., Tarsos. Kopf des Herakles / Zeus mit Adler und Zepter auf Thron. Price 2990. 17.22 g.; Sehr schön
Ex Auktion CNG e414, 2018, 61.

Nach den Feldzügen Alexanders des Großen wandelt sich die Währungslandschaft: Alexander übernimmt zwar das Gewicht der Athener Tetradrachmen, schafft aber ein eigenes Erscheinungsbild. Mit diesen ersten Prägungen beginnt die Herrschaft Alexanders über die Währungslandschaft im östlichen Mittelmeer für mehr als ein Jahrhundert. Nach der Schlacht von Issos entscheidet sich Alexander, in Tarsos eigene Tetradrachmen in attischem Gewicht prägen zu lassen. Herakles kann man vor Ort in Kleinasien und Phönizien auch als Gott Melkart verstehen und Zeus als Ba'al. Sein Satrap Balakros prägt daneben weiter Münzen im Gewicht persischer Doppelsigloi für den lokalen Gebrauch mit dem Haupt der Athena Parthenos (s. Nr. 136).

Add to watch list    |   Search for similar lots    |   Share:  

Close