Dr. Busso Peus Nachf.   |   Auktion 423   |   7 - 9 November 2018 Sort by Lot-NumberSort by Estimate
Online bidding closed

<< Previous lot Next lot >>
Session I, Lot 65





Estimate: 100 EUR   |   Starting price: 100 EUR Price realized: 80 EUR
Attika Athen
Bronze 25/19 v. Chr. Kopf der Athena Parthenos nach rechts / Sphinx nach rechts sitzend, Modius auf dem Rücken. SNG Cop. 303; Kroll 153. 6.62 g.; Messingpatina Selten Schön - sehr schön
Erworben am 1.11.2017 bei Savoca.

Als alter, wenn auch nicht immer treuer, Verbündeter Roms behält Athen auch unter Augustus Münzhoheit und prägt auch in den nächsten drei Jahrhunderten nie das Portrait eines Kaisers. Athen hatte lange an der Seite des Marcus Antonius gestanden und sich damit den Missmut Octavians zugezogen und Rechte verloren. Erst auf der Rückreise aus dem Osten im Jahre 19 bessert sich das Verhältnis: Augustus nimmt erneut an den eleusinischen Mysterien teil. So bildet die Sphinx das Siegel des Princeps ab und der Modius, ein Messgefäß für trockene Waren, erinnert an die nun wieder gesicherte Versorgung Athens mit Getreide. Danach wird erst mehr als ein Jahrhundert später, nach neuem Aufschwung des Selbstbewusstseins durch Hadrians Gründung des panhellenischen Bundes, wieder in Athen selbst geprägt.

Add to watch list    |   Search for similar lots    |   Share:  

Close